Familienaufstellung in Einzelsitzung 

 

Die Erlebnisse in der Ursprungsfamilie führen bei vielen Menschen zu Verhaltensmustern, die sich im späteren Leben als Grenze für die Entfaltung des persönlichen Lebensglücks sowie des Leistungsvermögens und somit einer erfolgreichen Lebensperspektive auswirken können.


Bert Hellinger versteht seine Methode als Abwandlung der Arbeit der Familientherapeutin Virginia Satir, die seit den 1960er Jahren mit Familiensystemen arbeitete. Bei der Familienaufstellung nach Hellinger werden stellvertretend für Familienmitglieder räumlich so angeordnet, dass sie seiner Wahrnehmung der Familiensituation entsprechen. Daraus ergeben sich Möglichkeiten, das Beziehungsgeflecht des aufgestellten Systems zu bearbeiten und Lösungsmöglichkeiten zu finden.


Die Vorgehensweise wurde seit den 1990er Jahren übertragen und ist als Systemaufstellung oder Organisationsaufstellungen bekannt. Ferner können innerhalb von Systemaufstellungen auch abstrakte Begriffe z.B. „das Ziel“, „das Hindernis“ , „die Kunden“, „die Mitarbeiter“ aufgestellt werden. Diese Strukturaufstellungen biete ich für Firmen an. Dadurch werden oft jahrelange Problematiken gelöst und das Miteinander wieder in Fluß gebracht.


Mit der „Imaginativen Familienaufstellung“ habe ich die Möglichkeit, mit Ihnen in einer weiterentwickelten Methode (NLP, Kinesiologie und EMDR) auch eine Einzelsitzung ohne Beteiligung von Stellvertretern durchzuführen. Denn: „Für eine glückliche Kindheit ist es nie zu spät“…